Servicehotline: 040 - 609 43 4949 | Mo.-Fr.: 8:00 - 18.00 Uhr

FAQ Shopware-Hosting

Frequently asked questions (FAQ) - Antworten zu häufig gestellten Fragen

Allgemeines

Was verbirgt sich hinter shopwarehosting.de?

"shopwarehosting.de" ist ein Projekt der Compositiv GmbH, einem Systemhaus im Herzen von Hamburg.
Compositiv wurde im Jahr 2000 gegründet und beschäftigt aktuell 13 Mitarbeiter, darunter 3 Azubis.

Mit Elan und Engagement arbeiten wir an Lösungen für den Erfolg Ihres Online-Shops.
Als Dienstleister für Linux haben wir bereits 2007 die Server der Hamann-Media GmbH, aus der die Shopware AG hervorgegangen ist, betreut, zu dieser Zeit noch mit der Shopwareversion 2.0. Schon damals haben wir das Potential von Shopware erkannt und haben das Hosting für die Kunden der Hamann-Media GmbH übernommen.

Durch diese lange Erfahrung, aber auch den stetig guten Kontakt zu der Shopware AG sowie zu diversen Shopware-Partnern, bieten wir Ihnen eine optimale Lösung, um Ihren Online-Shop der Öffentlichkeit verfügbar zu machen.

Was liegt im Aufgabenbereich eines Hosters?

Der Aufgabenbereich des Hosters ist die Inbetriebnahme und Wartung von Servern. Auch kleinere Einstellungen wie die Anpassung von PHP-Optionen oder das Einrichten von Cronjobs können vom Hoster vorgenommen werden. Probleme mit verwendeter Software oder Updates selbiger sind allerings nicht im Aufgabenbereich eines Hosters enthalten. 

Durch die jahrelange erfolgreiche Geschäftsbeziehung zur Shopware AG haben sich viele Kontakte zu durch Shopware zertifizierte Agenturen ergeben, welche wir gerne an Sie weitergeben.

Wo befinden sich die Server?

Unsere Server betreiben wir in 3 großen Rechenzentren in Hamburg, welche alle fußläufig erreichbar sind und sogar innerhalb der WLAN-Reichweite unserer Büroräume liegen. 

Zwei der Rechenzentren sind durch eine Glasfaserleitung direkt verbunden, so dass wir auch eine geographische Redundanz anbieten können. 

Wozu dient ein SSL-Zertifikat und welche Optionen gibt es?

SSL-Zertifikate dienen der verschlüsselten Verbindung zwischen dem Browser Ihres Kunden und Ihrem Shop und sind optional zu buchbar.

Die Bestellung des Zertifikats ist als einmalige Bestellung und nicht als Abo zu verstehen. Rechzeitig vor Ablauf des Zertifikats kontaktieren wir Sie für eine eventuelle Verlängerung, welche von Ihnen noch bestätigt werden muss. Sollten Sie mit Ihrem Shop zu einem anderen Anbieter umziehen wollen, erhalten Sie selbstverständlich das Zertifikat für den neuen Provider ausgehändigt.

Folgende Zertifikatstypen bieten wir standardmäßig an:

• einfaches SSL-Zertifikat
• einfaches Multidomain SSL-Zertifikat
• Wildcard SSL-Zertifikat
• Extended Validation SSL-Zertifikat
• Extended Validation Multidomain SSL-Zertifikat

 

Einfaches SSL-Zertifikat
Das "einfache" SSL-Zertifikat ist für die allermeisten Anwendungen völlig ausreichend.
Mit dem Zertifikat wird die Verbindung zwischen Ihrem Kunden und Ihrem Shop verschlüsselt und so abgesichert.

Es kann eine Domain hinterlegt werden.

Einfaches Multidomain SSL-Zertifikat
Das einfache Multidomain SSL-Zertifikat gleicht dem Einfachen SSL Zertifikat bis auf den Punkt, dass mehr als eine Domain in dem Zertifikat hinterlegt werden kann. Es lassen sich bis zu 100 Domains in einem Zertifikat hinterlegen.

Das Startpaket besteht aus einem SSL-Zertifikat für 3 Domains, jede weitere Domain muss dazu gebucht werden.

Wildcard SSL-Zertifikat
Beim Wildcard SSL-Zertifikat handelt es sich um eine weitere Spezialform. Hiermit lassen sich alle Subdomains per SSL Zertifikat abdecken. Wenn Sie also mehrere Shops mit der gleichen Hauptdomain haben, ist dieses Zertifikat Ideal. 

Im Zertifikat kann eine Domain hinterlegt werden (z.B. *.shopwarehosting.de, welche z.B. webmail.shopwarehosting.de und alle weiteren Subdomains abdecken würde)

Extended Validation SSL-Zertifikat
Des weiteren bieten wir ein Extended Validation SSL-Zertifikat an. Hier wird mittels mehrstufiger Überprüfung gewährleistet, dass die angegebenen Daten von Ihnen bzw. Ihrem Unternehmen korrekt sind. Vorteil des Zertifikats ist die grüne Adresszeile, wo der Name Ihres Unternehmen direkt sichtbar ist. Dadurch kann der Kunde sicher sein, dass er seine Bestellung auch an das richtige Unternehmen übermittelt. 

Im Zertifikat kann nur eine Domain hinterlegt werden.

Extended Validation Multidomain SSL-Zertifikat
Das Extended Validation Multidomain SSL-Zertifikat vereint die Möglichkeiten des einfachen Multidomain SSL-Zertifikats mit denen des Extended Validation SSL-Zertifikats. Jede Domain muss wie beim Extended-Validation SSL-Zertifikat für eine Domain geprüft werden. 

Auch hier sind 3 Domains im Zertifikat inklusive. Jede weitere (bis zu 100 Domains) muss hinzugebucht werden.

Was sind Managed Services?

Wir kümmern uns um die Wartung Ihres Servers – Sie brauchen sich nur um Ihren Shop zu kümmern.

Managed Services beinhalten konkret:

  • - Einspielen sicherheitsrelevanter Updates
  • - Monitoring auf Verfügbarkeit und Leistungen (selbstständige Eingriffe bei Problemen)
  • - Überwachen der Systemfunktion und Logdateien
  • - Einrichten, Überwachen und regelmäßiges Testen der Datensicherung
  • - alle Änderungen an der vereinbarten Konfiguration
  • - Support per Mail und Telefon (Hamburger Rufnummer)

 

Managed Services sind bei unseren hier angebotenen Servern inklusiv.

Für eigene Servern können Sie Managed Services bei uns buchen.

In welchen Abständen wird mein Shop gesichert und wie lange werden Backups aufbewahrt?

Das Backup ist in zwei Bereiche unterteilt:

- Backup der Datenbank:
Datenbanken werden alle 6 Stunden auf dem Server lokal gesichert. Die Vorhaltedauer von lokalen Datenbank-Backups beläuft sich auf 7 Tage.


- Backup des Dateisystems:
Sämtliche Shopdateien, Datenbank-Backups und wichtige Konfigurationdateien des Servers werden einmal täglich auf einen unserer Backupserver gesichert und dort 7 Tage vorgehalten.

Ich habe eines meiner Passwörter vergessen, wie muss ich vorgehen um ein neues zu erhalten?

Bitte schicken Sie uns eine schriftliche Anfrage, in welcher Sie angeben, welche Zugangsdaten Ihnen nicht mehr vorliegen und wohin wir die neuen Zugangsdaten senden sollen. 

Das Schreiben sollte möglichst mit Briefkopf oder Firmenstempel versehen sein und von einer berechtigten Person (z.B. Inhaber, Geschäftsführer oder Vorstand) unterschrieben sein.

Wir kümmern uns dann schnellstmöglich um die Anfrage

Was ist das Kundenkennwort und wofür benötige ich es?

Das Kundenkennwort ist nicht zu verwechseln mit Ihren Zugangsdaten.

Es dient zur Indentifizierung gegenüber unseren Mitarbeitern um sicher und einfach Änderungen durchführen zu lassen oder an sensible Informationen zu gelangen.

Ihr Kundenkennwort legen sie bei der Registrierung fest.

Technisches

Ich habe ein Shopare Hosting bestellt und möchte, dass mein bestehender Shop umgezogen wird. Was muss ich dafür tun?

Den Umzug des Shops sowie anderer Daten (inkl. Emails) auf unsere Server übernehmen wir gerne. Hierfür benötigen wir lediglich ein ausgefülltes Umzugsformular (Umzug-Shopwareinstanz) sowie die Information, was zu uns übernommen werden soll. 

Beachten Sie bitte, dass der Umzug von EMails nicht über die Einrichtungsgebühr abgerechnet werden kann sondern einzeln berechnet werden muss.

Bei Fragen dazu kommen Sie gerne auf uns zu.

Domains

Wie ziehe ich mit meiner Domain zu shopwarehosting.de um?

Bei einem Domainumzug zu uns benötigen wir den Domainnamen und den Autorisierungs-Code (kurz: Authcode) der Domain. In der Regel erhalten Sie diesen bei Ihrem bisherigen Hoster, wenn Sie einen Domainumzug beantragen. Bei einigen Anbietern muss man die Domain kündigen, um sie umziehen zu können. In der Regel erhalten Sie dann eine Benachrichtigung von Ihrem aktuellen Hoster, in welchem der Authcode enthalten ist. Diese Email leiten Sie einfach an uns weiter und wir kümmern uns um den Rest.

Wie wechsle ich mit meiner Domain zu einem anderen Anbieter?

Sollten Sie eine Domain zu einem anderen Anbieter transferieren wollen, benötigen wir eine schriftliche Anfrage des Domaininhabers (in der Regel der Geschäftsführer) inkl. Briefkopf oder Firmenstempel Ihres Unternehmens, in welchem Sie den Umzug für eine oder mehrere Domains beantragen können.

Sie erhalten dann von uns eine Email inklusive Autorisierungscode (Authcode).

Confixx

Welche Daten benötige ich für die Einrichtung meines Postfaches?

Für die Einrichtung eines Mailclients benötigen Sie folgende Daten:

Mailabruf: IMAP

Posteingangsserver (Shared Hosting): shopware<x>.compositiv.com (entspricht dem Servernamen für den Confixx-Login in Ihren Zugangsdaten)

Posteingangsserver (eigener Server): confixx.domain.tld (z.B. confixx.shopwarehosting.de)

Benutzername: web<x>p<y> (web<x> entspricht Ihrem Benutzername in Confixx. p steht für Postfach und <y> ist die Postfachnummer. Diese Daten werden beim Einrichten des Postfachs von Confixx mitgeteilt und lassen sich notfalls in Confixx unter  "Email" auslesen.

Verschlüsselung: SSL/TLS (in manchen Mailclients wird auch nur eines von beiden angegeben, gemeint ist aber das gleiche)

Port: 993 (die meisten Mailclients passen den Port bei Auswahl von SSL/TLS automatisch an, falls nicht, bitte auf den angegebenen Port ändern)

 

Mailversand: SMTP

Posteingangserver: wie bei Mailabruf

Benutzername: wie bei Mailabruf

Verschlüsselung: SSL/TLS

Port: 465

Wie lege ich eine Mailadresse oder ein Postfach in Confixx an?

Zum Anlegen einer Mailadresse klappen Sie zunächst im Confixx-Panel links im Menü den Punkt E-Mail aus.

confixx1

Hier öffnet sich nun ein Menü mit den Punkten Übersicht, E-Mail Adressen, E-Mail-Postfächer und Autoresponder. Unter dem Punkt E-Mail Adressen können Sie neue Emailadressen anlegen.

confixx2 

Im links stehenden Textfeld geben Sie den Teil der Emailadresse ein, der vor dem @ steht. Bei info@compositiv.com wäre das also "info". Danach wählen Sie im Auswahlfeld rechts daneben die Domain, im Beispiel also compositiv.com. Im zweiten Auswahlfeld stellen Sie ein, ob eingehende Mails an eine andere Emailadresse weitergeleitet und/oder an ein Postfach ausgeliefert werden sollen. Im dritten Feld wählen Sie das Postfach aus, sofern es schon existiert, oder erstellen über die Option "Neues E-Mail Postfach anlegen“ ein neues Postfach.

Nach dem Klick auf Speichern erscheint über dem Feld eine Meldung mit den Namen des Postfachs und dem automatisch vergebenen Passwort.

 confixx3

Wie füge ich eine Domain hinzu?

Als Kunde auf einem Shared Hosting ist dies leider nicht möglich. Schreiben Sie uns einfach eine kurze Email und wir fügen die Domain gerne für Sie zu Ihrem Benutzer hinzu.

Wenn Sie einen eigenen Server gemietet haben, können mit dem Reseller-Account Domains hinzufügen.

Wie lege ich eine Subdomain an?

Vor dem Anlegen einer Subdomain sollten Sie wissen, auf welches Verzeichnis diese am Ende zeigen soll. Verglichen mit dem FTP-Pfad wird das "/html" hier bereits vorrausgesetzt und muss bei der Angabe in Confixx nicht extra bedacht werden. Ist also das gewünschte Verzeichnis via FTP unter "/html/shop" zu finden, so ist in Confixx lediglich "/shop" anzugeben.

Subdomains lassen sich über den Menüpunkt Einstellungen unter Domains einrichten.

confixx_einstellungen

Auf der Seite Domains befindet sich ganz oben die Überschrift Sub-Domain anlegen, darunter die dafür auszufüllenden Felder. In das linke Feld mit der Überschrift Sub-Domain tragen Sie die gewünschte Subadresse ein, im Auswahlfeld rechts daneben bestimmen Sie die Hauptdomain. Im rechten Textteld mit der Überschrift Ziel geben Sie nun das oben erwähnte Zielverzeichnis ein.

In diesem Beispiel lautet die Subdomain "test.compositiv.com" und zeigt auf das Verzeichnis "/html/shop".

confixx_subdomain02

Das Ziel kann wie für jede andere Domain auch jederzeit im unteren Teil des Menüpunkts Domains geändert oder gelöscht werden.

Wie kann ich PHP-Einstellungen verändern?

Auf Servern mit Confixx können Sie leider selbst keine PHP-Einstellungen verändern. Schreiben Sie uns einfach kurz eine Mail mit der gewünschten Änderung und wir nehmen diese gerne für Sie vor.

Wie aktiviere ich den Error Log?

Die Aktivierung des Error Logs können Sie in den Einstellungen über den Menüpunkt Httpd Spezial vornehmen.

confixx_einstellungen

Dort müssen Sie zunächst auswählen, ob die Einstellung nur für eine Domain oder für alle Domains des Benutzers gelten soll.

confixx_httpd_optionen01

In der auf die Auswahl folgenden Übersicht sind alle zu verändernden Optionen vermerkt. Die einzelnen Menüpunkte können von Server zu Server unterschiedlich sein, generell sollten Sie aber immer einen Punkt mit ähnlichem Namen wie "Webserver error log" vorfinden. Hier wählen Sie die Option "on" aus, um den Error Log zu aktivieren. Nach etwa 2 Minuten sollte per FTP im Ordner /log eine Datei mit dem Namen "error_log" auftauchen, in der Fehlermeldungen des Webservers protokolliert werden.

 httpd

Wie erstelle ich eine neue Datenbank?

Um eine Datenbank anzulegen klappen Sie im Confixx-Panel links die Option Einstellungen aus und klicken Sie auf den Menüpunkt MySQL.

 confixx_einstellungen

Auf der folgenden Seite erhalten Sie eine Übersicht über die bereits vorhandenen und noch erstellbaren Datenbanken. In diesem Beispiel sind noch keine Datenbanken vorhanden:

confixx_datenbank01

Unter der Überschrift Neue Datenbank erstellen finden Sie ein Kommentarfeld und einen Erstellen-Button.

Der Datenbankname wird automatisch im Format usr_<user>_<id> erstellt, wobei <user> Ihren Benutzernamen und <id> die inkrementierte Nummerierung der für diesen Benutzer erstellten Datenbanken widerspiegelt. Ein üblicher Datenbankname wäre also beispielsweise usr_web1_1.

Damit Sie hier die Übersicht nicht verlieren und die Datenbanken besser identifizieren können, empfiehlt es sich im Kommentarfeld ein kurzes Stichwort bezüglich des Datenbankzwecks einzutragen. Im folgenden Beispiel wird der Kommentar "Shopware" hinterlegt, um deutlich zu machen, dass die Datenbank für eine Shopwareinstanz vorgesehen ist.

Nach einem Klick auf den Erstellen-Button wird die Datenbank erstellt und in der obersten Zeile unter der Überschrift Hinweis alle notwendigen Daten für den Zugriff auf die Datenbank angezeigt. Das Passwort ist für alle angelegten Datenbanken gleich. Sollten Sie es einmal vergessen, können Sie jederzeit über die Option Passwort ändern ein neues vergeben.

confixx_datenbank03

Wie erstelle ich einen neuen FTP-Benutzer?

FTP-Benutzer lassen sich ausschließlich für Unterordner von "/html" anlegen.

Klicken Sie hierfür im Confixx-Panel unter Einstellungen auf den Menüpunkt FTP-Benutzer.

confixx_einstellungen

Auf der folgenden Seite erhalten Sie eine Übersicht über bereits erstellte und noch erstellbare FTP-Benutzer. Darunter finden Sie eine Liste der Unterverzeichnisse von "/html", für die dann über einen Klick auf neuer Benutzer eigene FTP-Benutzer eingerichtet werden können.

confixx_ftpuser01

Ähnlich wie beim Anlegen eines Postfachs wird der Name automatisch im Format <user>f<id> generiert, wobei <user> Ihren Benutzernamen und <id> die inkrementierte Nummerierung der für diesen Hauptbenutzer erstellten FTP-Accounts widerspiegelt.

Nach einem Klick auf neuer Benutzer wird der Benutzer erstellt und in der obersten Zeile unter der Überschrift Hinweis die zugehörigen Zugangsdaten angezeigt. Nach etwa 2 Minuten kann der FTP-Benutzer produktiv verwendet werden.

confixx_ftpuser02

Liveconfig

Welche Daten benötige ich für die Einrichtung meines Postfaches?

Für die Einrichtung eines Mailclients benötigen Sie folgende Daten:

Mailabruf: IMAP

Posteingangsserver (Shared Hosting)shopware<x>.compositiv.com (entspricht dem Servernamen für den Liveconfig-Login in Ihren Zugangsdaten)

Posteingangsserver (eigener Server): admin.domain.tld (z.B. admin.shopwarehosting.de)

Benutzername: entspricht der als Postfach eingerichteten Emailadresse

VerschlüsselungSSL/TLS (in manchen Mailclients wird auch nur eines von beiden angegeben, gemeint ist aber das gleiche)

Port: 993 (die meisten Mailclients passen den Port bei Auswahl von SSL/TLS automatisch an, falls nicht, bitte auf den angegebenen Port ändern)

 

Mailversand: SMTP

Posteingangserverwie bei Mailabruf

Benutzernamewie bei Mailabruf

VerschlüsselungSSL/TLS

Port: 465

Wie lege ich eine Mailadresse bzw. ein Postfach in Liveconfig an?

Postfächer und Mailadressen können Sie im Bereich Hosting unter dem Menüpunkt E-Mail anzeigen und konfigurieren. 

lcmenuemail

Auf der folgenden Seite erhalten Sie eine Übersicht über die angelegten Postfächer und Emailadressen sowie den vergebenen Speicherplatz mit den jeweiligen Grenzwerten. Daneben finden Sie einen Button zum Anlegen von neuen Postfächern und Mailadressen.

liveconfig_postfach01

Nach einem Klick auf den Button öffnet sich ein Popup, in dem Sie die Einzelheiten konfigurieren können. Zunächst geben Sie in das erste Textfeld den vor dem @ stehenden Teil der Adresse ein und wählen im Menü rechts daneben die gewünschte Domain aus. Im Bereich Alias können Sie bis zu 10 weitere Adressen anlegen, die gleich behandelt (also in das gleiche Postfach ausgeliefert oder an die gleiche Zieladresse weitergeleitet) werden sollen.

Wenn Sie für die angegebene(n) Adresse(n) ein eigenes Postfach wünschen, setzen Sie den Haken bei POP3/IMAP-Postfach einrichten und vergeben darunter ein sicheres Passwort aus Zahlen, Groß- und Kleinbuchstaben. Bitte achten Sie bei der Wahl des Passworts darauf, dass es nicht in einem Wörterbuch vorkommt. Unterhalb der Passwortvergabe können Sie nun im Bereich Quota den für das Postfach zu reservierenden Speicherplatz konfigurieren.

Optional können Sie im Bereich Spamfilter zwei verschiedene Techniken zum Schutz vor Spam aktivieren:
Bei Greylisting prüft der Server, ob ihm die Adresse des Senders einer eingehenden Mail bereits bekannt ist. Wenn dies nicht der Fall ist, wird die Mail zunächst abgelehnt. Erst bei einem zweiten Zustellversuch nach mindestens fünf Minuten, den spammende Server für gewöhnlich nicht vornehmen, wird die Mail zugestellt. Diese Technik führt beim Mailempfang von neuen Absendern zu Verzögerungen, bietet jedoch einen soliden Grundschutz vor Spam.
Bei der Spam-Prüfung wird ein Filter zwischengeschaltet, der anhand mehrerer Techniken eine Punktezahl für jede Mail berechnet. Je höher die Punktezahl, desto wahrscheinlicher ist es, dass es sich um Spam handelt. Über die Schwellwerte für Warnung und Ablehnung können Sie konfigurieren, ab wann eine Mail als Spam markiert oder ganz abgelehnt wird. Im Falle einer Ablehnung wird der Absender selbstverständlich darüber informiert, sodass er die Mail im Zweifelsfall anpassen und erneut senden kann.

Wenn die Mailadresse weiterleiten soll, können Sie rechts oben über einen Haken bei der Option Weiterleitung beliebig viele Zieladressen angeben. Darunter können Sie im Bereich Automatische Antwort einen Text eingeben, der automatisch als Antwort auf eingehende Mails gesendet wird - beispielsweise wenn Sie einmal im Urlaub sind.

Über den Haken bei der Option Web-Anmeldung erlauben können Sie es dem Nutzer der Mailadresse erlauben, sich mit der Adresse und dem vergebenen Passwort ins Liveconfig-Panel einzuloggen und dort die Bereiche Spam-Filter, Weiterleitung und Automatische Antwort selbst zu konfigurieren.

 

liveconfig_postfach02

Nach der Konfiguration aller gewünschten Optionen bestätigen Sie die Einstellungen durch einen Klick auf Speichern, woraufhin das Fenster geschlossen und die Übersicht wieder angezeigt wird.

liveconfig_postfach03

Wie füge ich eine Domain hinzu?

Als Kunde auf einem Shared Hosting ist dies leider nicht möglich. Schreiben Sie uns einfach eine kurze Email und wir fügen die Domain gerne für Sie zu Ihrem Benutzer hinzu.

Wenn Sie einen eigenen Server gemietet haben, können mit dem Reseller-Account Domains hinzufügen.

Wie lege ich eine Subdomain an?

Vor dem Anlegen einer Subdomain sollten Sie wissen, auf welches Verzeichnis oder welche andere Domain diese am Ende verweisen beziehungsweise weiterleiten soll. Verglichen mit dem FTP-Pfad wird das "/html/" bei Verzeichnissen bereits vorrausgesetzt und muss bei der Angabe in Liveconfig nicht extra bedacht werden. Ist also das gewünschte Verzeichnis via FTP unter "/html/shop" zu finden, so ist in Liveconfig lediglich "shop" anzugeben.

Sie können Subdomains im Bereich Hosting unter dem Menüpunkt Domains anzeigen und konfigurieren.

lcmenudomainsl

Unter Domains finden Sie eine Statistik der angelegten Domains und Subdomains. Daneben befindet sich der Button Neue Subdomain.

liveconfig_subdomain01

Nach einem Klick auf den Button öffnet sich ein Popup, in dem Sie zunächst die Subadresse in das erste Textfeld eintragen und dann im Auswahlmenü rechts daneben die Hauptdomain wählen müssen. Aktivieren Sie den Haken Webspace aktivieren, um die HTTP- und HTTPS-Einstellungen vornehmen zu können.

Über die Option Webspace geben Sie an, dass die Subdomain auf einen Ordner auf Ihrem Server zeigen soll - Sie können diesen dann entweder direkt in das Textfeld eintragen oder über den Button wählen per Klick auswählen. Mit der Option Weiterleitung können Sie die Domain auf eine andere Domain weiterleiten lassen, aus Gründen der SEO (Search Engine Optimization - Suchmaschinenoptimierung) empfiehlt es sich, hierfür die Variante "permanent (HTTP 301)" zu verwenden.

Nach einem Klick auf speichern werden die Einstellungen übernommen und sollten innerhalb weniger Sekunden funktionieren.

liveconfig_subdomain02

Wie kann ich PHP-Einstellungen verändern?

PHP-Einstellungen können Sie im Bereich Hosting unter dem Menüpunkt Webspace verwalten.

lcmenuwebspace

Klicken Sie dort im Unterbereich Webspace-Eigenschaften auf den rechts neben der PHP-Anzeige befindlichen Button Einstellungen.

lcwebspaceeigenschaften

Anschließend öffnet sich ein Popup mit den konfigurierbaren Optionen. Ein rotes X bedeutet, dass es sich um einen On-/Off-Switch handelt und der Wert deaktiviert ist, ein grüner Haken hingegen steht für einen aktiven Wert. Außerdem gibt es Werte mit numerischem Inhalt (und entsprechender Größeneinheit) sowie Werte mit textlichem Inhalt.

Klicken Sie auf die Option, die Sie anpassen möchten, führen die gewünschte Änderung durch und bestätigen diese dann mit einem Klick auf speichern. Vom Standard abweichende, also von Ihnen angepasste Werte sind mit einem blauen Werkzeugschlüssel gekennzeichnet.

lcphpsettings

 

Ist die von Ihnen gewünschte Einstellung nicht in der Liste vorhanden, wenden Sie sich gerne an uns. Wir können diese dann entweder hinzufügen oder als Administrator nachkonfigurieren.

Wie aktiviere ich den Error Log?

Den Error Log können Sie im Bereich Hosting unter dem Menüpunkt Webspace verwalten.

lcmenuwebspace

Klicken Sie hierzu im Unterbereich Webspace-Eigenschaften neben der Fehlerprotokoll-Anzeige auf den Button aktivieren.

lcwebspaceeigenschaften

Daraufhin öffnet sich ein Popup, in dem Sie weitere Informationen zur Position und Aktivierungsdauer des Logs erhalten. Bestätigen Sie dies mit einem Klick auf den Button aktivieren. Der Error Log wird aus Speicherplatzgründen nur für 24 Stunden aktiviert. Nach Ablauf können Sie ihn aber jederzeit erneut aktivieren.

lcerrorlog

Nach der Aktivierung schließt sich das Popup und Sie sehen in den Webspace-Eigenschaften einen grünen Haken beim Punkt Fehlerprotokoll. Außerdem finden Sie dort die verbleibende Aktivierungszeit und die Möglichkeit, sich den Log über den Button zeigen ausgeben zu lassen.

lcwebspaceeigenschaftenerrorlog

Wie erstelle ich eine neue Datenbank?

Ihre Datenbanken können Sie im Bereich Hosting unter dem Menüpunkt Datenbanken verwalten.

lcmenudatenbanken

Unter Datenbanken finden Sie eine Statistik der angelegten und noch anlegbaren Datenbanken. Daneben befindet sich der Button Neue Datenbank.

liveconfig_datenbank01

Nach einem Klick auf den Button öffnet sich ein Popup, in dem Sie im ersten Textfeld einen Namen für die Datenbank angeben müssen. Darunter geben Sie einen Benutzernamen und anschließend ein Passwort ein. Sie können über den Button Zufall auch automatisch ein sicheres Passwort generieren lassen. Damit Sie die Übersicht nicht verlieren und die Datenbanken besser identifizieren können, empfiehlt es sich im Feld Bemerkung ein kurzes Stichwort bezüglich des Datenbankzwecks einzutragen.

Von unserem Team angelegte Datenbanken haben in der Regel die folgende Struktur:
Datenbankname: db_<user>_<id>
Benutzername: <user>db<id>
Hierbei steht <user> jeweils für Ihren Liveconfig Benutzernamen und <id> für eine inkrementierte Nummerierung der für Ihren Benutzer erstellten Datenbanken.

liveconfig_datenbank02

Bestätigen Sie die angegebenen Daten durch einen Klick auf speichern. Anschließend erscheint die neu angelegte Datenbank in der Übersicht.

liveconfig_datenbank03

Wie erstelle ich einen neuen FTP-Benutzer?

FTP-Zugänge können Sie im Bereich Hosting unter dem Menüpunkt Webspace verwalten.

lcmenuwebspace

Auf der rechten Seite finden Sie den Unterbereich FTP-Zugänge, in dem bereits ein Benutzer mit dem Benutzernamen des Liveconfig-Benutzernamens angelegt sein sollte. Darunter können Sie mit dem Button Passwort ändern das Passwort dieses Benutzers anpassen. Über den Button FTP-Account hinzufügen können Sie einen neuen Benutzer anlegen.

lcftp 

Tragen Sie in das erste Feld den gewünschten Benutzernamen ein, in das Feld darunter ein sicheres Passwort. Über den Button Zufall können Sie automatisch ein sicheres Passwort generien lassen. In das nächste Textfeld tragen Sie das Verzeichnis ein, auf dessen Inhalte der Benutzer Zugriff erhalten soll, alternativ können Sie dieses über den Button wählen auch per Klick auswählen.

lcftpcreate

Nach dem Absenden der Daten durch einen Klick auf speichern erscheint ein Bestätigungspopup und anschließend wird der neue Benutzer in der Übersicht des Unterbereichts FTP-Zugänge angezeigt.

lcftpnew

Wie erhalte ich SSH-Zugang?

SSH-Zugang zu Ihrem Shopware-Hosting-Paket steht Ihnen direkt nach der Einrichtung zur Verfügung. Der Benutzername und das Passwort entsprechen Ihren Zugangsdaten für den FTP-Systembenutzer, die Angaben zu Host und Port finden Sie in den Zugangsdaten, die Ihnen nach der Einrichtung von uns zugesandt worden sind.

Wie lege ich einen Cronjob an?

Um die Cron-Jobs Ihres Shopware-Hostings zu verwalten, wählen Sie im Liveconfig-Interface im Bereich Hosting den Menüpunkt Cron-Jobs aus.

Auf der daraufhin angezeigten Maske können Sie Ihre existierenden Cron-Jobs verwalten und neue Cron-Jobs mit einem Klick auf den Button "Neuer Cron-Job..." generieren.

Im folgenden Popup geben Sie in das Feld nach "Befehl:" das Kommando ein, das Sie ausführen möchten.

Um festzulegen, wann und in welchen Zeitabständen Ihr Cron-Job ausgeführt werden soll, wählen Sie eines der vorgegebenen Schnelleinstellungsprofile oder tragen Sie die gewünschten Werte in den unteren fünf Feldern ein. Mit einem Klick auf den Button "Speichern" wird Ihr Cron-Job dann eingerichtet. Einmal angelegte Cron-Jobs können Sie mit einem Klick auf Job in der Liste jederzeit wieder bearbeiten, löschen, aktivieren oder deaktivieren.